Kleinkredit – Kleine Finanzierungen für Ihre Träume

Ein Kleinkredit fängt schon teilweise mit einer Summe von wenigen hundert Euro an und wird von verschiedenen Banken angeboten. Für kleinere Anschaffungen, sprich für geringere zu finanzierende Summen, ist ein Kleinkredit ideal. Die Beantragung eines solchen Leihbetrags ist relativ einfach und auch online möglich. Die Leihbeträge sind hier nicht sehr hoch und somit fällt die Entscheidung, ob die Kleindarlehen bewilligt werden, meistens sehr schnell. Bei einer Kleinfinanzierung wird allerdings auch die Liquidität des Kreditnehmers überprüft.

Es muss schnell Geld her?

Die Waschmaschine ist defekt, eine neue muss schnell her, aber die eigenen finanziellen Mittel reichen hierfür nicht aus? Kein Problem für solche und andere Gründe gibt es den Kleinkredit. Mit diesem geliehenem Betrag kann relativ schnell auf eine kleine Notsituation reagiert werden. Schauen Sie sich einmal die von uns für Sie ausgewählten Anbieter an, hier werden Sie bestimmt ein passendes Angebot finden (Liquidität vorausgesetzt).

Schnäppchen und Sonderaktionen beispielsweise durch Kleinkredite sichern

Die Handelslandschaft ist ständig in Bewegung. Mal gibt es Sonderaktionen im Bereich Unterhaltungselektronik, mal ein einmaliges und günstiges Urlaubsangebot und mal wartet beispielsweise ein seltener Gebrauchtwagen auf seinen neuen Besitzer. In vielen Fällen kann man durch derartige kleine Darlehen mehr Geld einsparen, denn diese Sonderaktionen und Abverkäufe sind schnell vorbei.

Der Dispokredit gilt als spontanstes Kleindarlehen

Insbesondere für kleinere Anschaffungen eignet sich der voll flexible Dispokredit. Er wird bei guter Bonität und regelmäßigem Geldeingang von der Bank formlos und als sich erneuernder Kreditrahmen gewährt. Meist beträgt er zwei bis drei Monatsgehälter, ist allerdings auch die mit zweistelligen Jahreszinsen teuerste Variante aller Kleinkredite. Er eignet sich insbesondere für kleinere Finanzierungsbeträge, die beispielsweise mit dem nächsten Monatsgehalt ausgeglichen werden.

Der Konsumentenkredit ist die attraktivere Variante

Ein Sonderangebot kann man oft nur durch fast sofortiges Zugreifen sichern. Deshalb ist das Konsumentendarlehen die beste Möglichkeit zur Finanzierung. Durch einen Vergleich im Internet erhält man den niedrigsten Zins, der oftmals weit geringer als die Ersparnis des Sonderangebotes ist. Dieser klassische Konsumentenkredit wird bei einer Bank beantragt und dann beispielsweise in flexiblen Laufzeiten pro Monat Stück für Stück zurückbezahlt. Die Zinsen liegen dabei oftmals im mittleren einstelligen Prozentbereich. Da die Leihsumme und die Zinslast durch monatliche Raten immer geringer werden, lohnt sich dann beispielsweise ein kurzes Darlehen bereits, wenn ein Angebot entsprechend günstiger zu bekommen ist. Zudem können Sie sich ein attraktives Sondermodell oder eine Jubiläumsedition eines Autos beispielsweise sofort leisten und müssen nicht warten. Den Kleinkredit kann man dabei auch für einen neuen Flachbildschirm, eine neue Hifi-Anlage oder eine neue Wohnungseinrichtung nutzen.

Die Kreditfinanzierung beim Einzelhändler kann, muss aber nicht billig sein

Alle paar Monate wieder plakatieren insbesondere große Elektronikhändler günstige Finanzierung. Obwohl sich alle Angebote beinahe sensationell anhören, ist man beim Konsumentenkredit/Kleindarlehen der Bank meist besser aufgehoben. Denn der Elektronikhändler finanziert nur Artikel aus seinem eigenen Sortiment, so dass man in der Auswahl bzw. dem Sortiment teilweise eingeschränkt ist.

Schnell und unkompliziert: Kleinkredit in der Praxis

Sei es ein kaputtes Auto, neue Waschmaschine oder die Renovierung der Wohnung - es gibt viele Anlässe für die eine Finanzierung in Betracht kommen kann, insbesondere wenn kein ausreichendes Eigenkapital vorhanden ist. Bei Finanzierungen dieser Art spricht man in der Regel von einem Kleinkredit. Die Leihsumme von einem derartigen Darlehen beträgt je nach Bank und Angebot zwischen wenigen hundert Euro bis ein paar Tausend. Kleinfinanzierungen haben in der Regel nur kurze Laufzeiten für die Rückzahlung, dafür zumeist aber auch entsprechend attraktive Zinssätze zu denen sie von den Banken angeboten werden.

Recherchieren und Informieren – online schnell und präzise Vergleichen

Wie bei einem höherwertigen Darlehen auch, müssen für die Freigabe und Auszahlung von einem Kleinkredit bestimmte Voraussetzungen vom Schuldner erfüllt werden. Wesentliche Rahmenumstände für eine solche Bewilligung von einer Finanzierung, sind eine einwandfreie Schufa sowie ein geregeltes und ausreichendes Einkommen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, ist der Erhalt von einer Finanzierungsform dieser Art in der Regel kein Problem. Bevor man eine derartige Form eingeht, ist es empfehlenswert einen Vergleich durchzuführen. Kleine Finanzierungen werden von den Banken in unterschiedlichen Kredithöhen, Laufzeiten und Zinssätzen angeboten. Um das bestmögliche Angebot zu finden, kann und sollte man von einer Recherche Gebrauch machen: gut geeignet dafür ist dann ein kostenloser Darlehensvergleich im Internet. Anhand der eingegebenen Suchparameter, ermittelt das Portal passende Kreditangebote. Als Leihender kann man diese Kleinkreditangebote dann im Detail vergleichen und so das beste Angebot für sich persönlich finden. Wird kein Vergleich durchgeführt, kann es dazu kommen, dass man für seinen Leihbetrag mehr Zinsen zahlt, als es notwendig wäre. Je nach Kreditvergleichsportal, besteht bei den meisten auch die Möglichkeit, direkt beim entsprechenden Gläubiger einen Antrag zu stellen. Per Post oder e-Mail müssen dann lediglich nur noch Nachweise, wie zum Beispiel zum Einkommen der Bank zugesendet werden.

Der Kleinkredit – klingt einfach, ist er auch!

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen den klassischen Ratenfinanzierungen oder einem sogenannten kleinen Darlehensbetrag. Ein Ratenkredit ist zumeist mit einem hohen Zinssatz versehen und ein Kleinkredit dagegen mit einem gewissen Puffer, der sich auf eine lukrativere Refinanzierung bezieht. In der Regel belaufen sich kleine Beleihungen auf eine Summe von bis zu wenigen Tausend Euro. Auch hier gilt das Prinzip, dass man vor der Aufnahme eines solchen Betrages, sei es vom neue Smartphone bis zum Tablet PC Handy oder 3D LED Fernseher, mit einem Kleinfinanzierungsvergleich arbeitet. Sicherlich liegen die Zinssätze deutlich niedriger als bei Ratendarlehen; dennoch gibt es auch hier Unterschiede, die man nutzen sollte, wenn man einen finanziell optimierten Haushalt führen möchte. Bei einem Kleinkreditvergleich können Sie davon ausgehen, dass kein Unternehmen subjektiv bevorzugt wird oder sich an erster Stelle drängt, sondern dass die verschiedenen Darlehensformen auf einer separaten Basis aufgelistet werden.

Ein Leihbetrag, wenn auch kleine, sollte sorgsam ausgewählt werden!

Nach einem Vergleich obliegt die Möglichkeit, dass man ein bestimmtes Kreditmuster herausfiltern kann. Zunächst wird vor der Aufnahme Ihre SCHUFA überprüft, um festzustellen, inwiefern Sie zulässig sind. Grundlegend ist es empfehlenswert, dass man kein Darlehen aufnimmt, sollte eine Verschuldung vorliegen. Ist es dennoch unumgänglich, macht es Sinn einen Zinssatz zu nutzen, der möglichst niedrig angesetzt ist. Vor der Aufnahme dieses Kleinkredits sollte darauf geachtet werden, wie individuell die Ratenzahlung ausgelegt werden darf. Je individueller Sie vorgehen dürfen, desto einfacher lässt sich zukunftsorientiert eine Planung vornehmen, die für einen geregelten Finanzfluss unentbehrlich ist. In diesem Zusammenhang ist es empfehlenswert, sogar notwendig, dass man mit diese Beleihungsform genauestens kalkuliert und den Abzahlprozess mit den monatlichen Einnahmen verrechnet, um eine Verschuldung zu entgehen.